DeutschItalianIT

• Stomazubehörprodukte:

Es gibt viele Stomazubehörprodukte auf dem Markt, die mehr Schutz und Sicherheit für den/ die Stomaträger/in bedeuten. Hier finden Sie eine kleine Auswahl. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Produkte von der Krankenkasse übernommen werden. Informieren Sie sich zuerst bei Ihrem Fachgeschäft oder der Stomatherapeutin!


Stomavlieskompressen:
Für die Reinigung der Haut rund um das Stoma empfehlen wir Stomavlieskompressen. Diese geben keine Rückstände ab und sind ideal für die tägliche Reinigung der Haut rund um das Stoma.

Hautschutz:
Schützen Sie Ihre Haut rund um das Stoma. Spezielle Stomapasten (mit und ohne Alkohol), Hautschutzringe oder Streifen schützen Ihre Haut optimal vor Stuhl oder Stuhlunterwanderung.

Stomapuder:
Puder absorbiert Feuchtigkeit, die aufgrund wunder Haut rund um das Stoma auftreten kann, er gewährleistet eine Heilung der Haut.

Stomagürtel:
Alle Stomabeutel haben spezielle Vorrichtungen, um einen Stomagürtel zu befestigen. Dieser gibt Sicherheit, indem er den Beutel fest zum Bauch drückt.

Stomabandage:
Unterstützen Sie Ihren Bauch. Stomabandagen sind ideal bei körperlichen Aktivitäten oder in der postoperativen Versorgung. Sie unterstützen Ihre Bauchwand und beugen einem Prolaps und Bruch vor. Bandagen sind auch eine gute Basis für ein erfülltes Sexualleben in Ihrer neuen Situation.

Pflasterentferner:
Für das sanfte Entfernen von Pflaster-, Klebe- und Hautschutzrückständen rund um das Stoma empfehlen wir Ihnen einen Pflasterentferner- in Sprayform oder als Tüchlein. Sollte bei einem herkömmlichen Pflasterentferner ein Brennen bei der Anwendung auftreten, verwenden Sie Produkte ohne Alkohol. Die sind sanfter zur parastomalen Haut.

Geruchsbanner:
Unangenehme Gerüche im Stomabeutel vermeiden? Ein Geruchsbanner für Ihren Stomabeutel hilft dabei! Die Produkte werden direkt noch vor dem Benutzen in den Beutel gegeben. So werden unangenehme Stuhlgerüche gebunden. Die gebundenen Gerüche treten auch beim Versorgungswechsel und in der Mülltonne nicht aus.

Einmalrasierer:
Verwenden Sie Einmalrasierer für Haare rund um das Stoma. Haare, die nicht entfernt werden und der Hautschutz darüber haftet, werden beim Versorgungswechsel ausgerissen und können so sehr schmerzhaft sein.

Geräuschbanner:
Dämmen Sie Darmgeräusche. Oftmals gibt das Stoma Geräusche, vor allem bei Blähungen, ab. Dies kann zu unangenehmen Situationen führen. Beugen Sie vor. Mit einem Geräuschbanner für das Stoma sind Sie auf der sicheren Seite.

Stomaschere:
Für eine einfache und bequeme Anpassung des Stomahautschutzes, der Basisplatte oder der einteiligen Versorgung empfehlen wir Ihnen eine spezielle Stomaschere. Diese ist klein und entsprechend gebogen. (Wenn Sie vorgestanzte Produkte verwenden, ist natürlich keine Schere notwendig.)

Stoma Hautschutzprodukte:
Geben Sie Ihrer Haut den richtigen Schutz! Stoma-Hautschutzprodukte werden als Spray, Stäbchen oder Pflegetuch direkt unter die Versorgung aufgetragen und schützen so die parastomale Haut vor Reizungen durch den Hautschutz und Ausscheidungen.

Stoma Hautpflege:
Bitte verwenden Sie keine rückfettende Cremes rund um das Stoma. Die Versorgung würde dadurch ihre Haftung verlieren und fällt ab. Speziell für die Haut rund um das Stoma gibt es Cremes wie die Chiron-Creme und Lotions- für eine "starke" Haut.

Entsorgungsbeutel für Ihre Stomaversorgung:
Entsorgen Sie Ihre gebrauchten Stomaprodukte diskret in einem speziellen Stomaentsorgungsbeutel. Dieser besitzt die richtige Größe und bietet viel Diskretion.

Stomabademoden:
Bademoden speziell für Stomaträger/innen bieten maximale Diskretion. Durch den speziellen Schnitt der Stomabadeanzüge und Stomabadehosen wird der Blick auf das Stoma kaschiert.

Stomaunterwäsche:
Es gibt auch spezielle Unterwäsche für Betroffene. Stomawäsche ermöglicht es, den Stomabeutel ohne direkten Hautkontakt zu tragen. Stomawäsche ist höher geschnitten, man fühlt sich sicherer!